KFZ Versicherung trotz Schufa - Autoversicherung ohne Bonitätsprüfung

kfz versicherung ohne schufa 123Mehr als 3750 Neukunden in den letzten 12 Monaten - haben Trotz SchufaEintrag eine KFZ-Versicherung erhalten!

kfz versicherung ohne schufaauskunft klein

Bekommt man eine Kfz-Versicherung ohne Schufa?

Wie ist das eigentlich? Bestimmt die Schufa mittlerweile über jeden Vertragsabschluss oder ist es doch noch möglich, die Institution zu umgehen? Einige Autobesitzer beschäftigen sich nachhaltig mit der Frage. Teils, weil sie von ihrer schlechten Bonität wissen und befürchten, von der Autoversicherung gleich abgelehnt zu werden. Aber auch das fehlende Vertrauen in die Schufa ist ein Grund, aus welchem etliche Autohalter auf die Schufa verzichten möchten. Ob es möglich ist, die Kfz-Versicherung ganz ohne Schufa abzuschließen, möchten wir an dieser Stelle aufschlüsseln.

Die Schufa ist in den geschäftlichen Vorgängen integriert

KFZ VERSICHERUNG trotz negativer Bonität - KFZ Tarife trotz Schufa vergleichen
Wir wissen, wie schwer es ist eine KFZ Versicherung ohne Schufa zu erhalten. Vergleichen Sie mehrere Versicherer und finden die passende KFZ Versicherung ohne strengere Schufa / Bonitätsprüfung.

KFZ Versicherungsvergleich powered by TopTarif

kfz versicherungsvergleich ohne schufa

 

Immer wieder gibt es Annoncen, in denen auf Verträge völlig ohne Schufa hingewiesen wird. Diese Aussage ist jedoch mit Vorsicht zu genießen. Denn kaum ein Unternehmen verzichtet heute darauf, eine Bonitätsauskunft bei der Schufa oder einer ähnlichen Institution einzuholen. Selbst die Mitarbeiter in den Unternehmen können hierauf keinen Einfluss nehmen. Der Vorgang ist so tief in der Auftragsbearbeitung verwurzelt, dass er nicht umgangen werden kann.

Etwas anders sieht es bei sämtlichen Verträgen aus, die völlig ohne eine Ratenzahlung, monatliche Gebühren oder langzeitige Verträge auskommen. Bei diesen Geschäften spielt die Schufa tatsächlich keine Rolle, sodass der Vertragsabschluss ganz ohne Schufa auskommt. Als Beispiele wären hier sämtliche Einkäufe in Geschäften zu nennen.

Die Frage sollte daher eher sein, ob die Schufa einer Kfz-Versicherung entgegensteht. Wenn sie schon nicht umgangen werden kann, dann gibt es doch sicher Möglichkeiten, trotz einer schlechten Bonität die gewünschte Kfz-Versicherung zu erhalten? Die gibt es.

Der Abschluss einer Kfz-Versicherung ist einfacher

Ohne die Schufa geht der Abschluss von vielen Verträgen nicht mehr, das wurde bereits geklärt. Dennoch ist es wesentlich einfacher, eine gute Kfz-Versicherung ohne Ablehnung aufgrund der Schufa zu finden, als andere Verträge abzuschließen. Wo bei Krediten oder Ratenkäufen nach der Bonitätsauskunft gerne direkt abgewunken wird, müssen Autofahrer nicht gleich den Kopf in den Sand stecken. Es gibt immer eine Lösung:

• Kfz-Haftpflicht – ohne erhöhte Deckungssummen und Zusatzinhalten ist die Kfz-Haftpflicht eine Pflichtversicherung. Autoversicherer können Kunden überhaupt nicht ablehnen, sondern müssen immer auf diesen Tarif verweisen. Viele Autoversicherer gehen sogar nicht einmal so weit und bieten einzig die Basisvariante an. Stattdessen erhalten Kunden die Kfz-Haftpflicht mit erhöhten Deckungssummen und weiteren Inhalten, wie beispielsweise der Mallorca-Police oder dem Rabattschutz.

• Teilkasko – da es sich hierbei um eine Zusatzversicherung handelt, die zwar die Haftpflicht beinhaltet, doch massiv erweitert, dürfen Versicherer nach der Einholung der Bonitätsprüfung Kunden ablehnen. Wirklich häufig kommt das jedoch nicht vor. Zumal es immer Möglichkeiten gibt, dem eigenen Glück ein wenig auf die Sprünge zu helfen.

• Vollkasko – bei dem Vollkaskoschutz kann es schon häufiger zu einer Ablehnung kommen. Da sie allerdings bei finanzierten Fahrzeugen ein Muss ist, gibt es wieder Möglichkeiten, mit denen es doch zu einem Abschluss kommt.

Viele Versicherer sind übrigens selbst nach einer Ablehnung dazu bereit, sich mit dem Kunden zu beratschlagen. Kann beispielsweise bewiesen werden, dass die Schufa-Einträge der Vergangenheit angehören und die Frist zur Löschung noch nicht abgelaufen ist, wird die Zusage meist doch gegeben. Dasselbe gilt für Kunden, die einen aktuellen Gehaltsnachweis erbringen können. Wer gerade ein Fahrzeug über eine Bank finanziert hat, braucht die Ablehnung nicht einmal zu befürchten. Wer das Geld für einen Fahrzeugkauf erhält, dürfte beim Abschluss einer Autoversicherung kaum Probleme haben.

Sparen und ein guter Versicherungskunde sein

Gerade beim Vorliegen einer Teilkasko oder Vollkasko gehen viele Versicherungsnehmer hin und melden tatsächlich jeden Schaden ihrer Versicherung. Da es sich hierbei um Vertragsinhalte handelt, ist die Vorgehensweise im Prinzip nicht schlecht. Nur macht die häufige Meldung von kleinen Schäden nicht unbedingt den besten Eindruck beim Versicherer. Versicherungen tauschen sich untereinander durchaus aus und fragen vor der Vertragsunterzeichnung gerne bei der Vorversicherung an. Teilt diese nun mit, dass im vergangenen Versicherungsjahr etliche Kleinschäden gemeldet und und ausgeglichen wurden, hadert die neue Kfz-Versicherung schon eher mit dem Vertragsabschluss. Doch welche Schadensmeldung ist sinnvoll und welche nicht?

• Schäden an Fremdfahrzeugen – sobald fremde Fahrzeuge oder Sachen beschädigt werden, ist die Meldung bei der eigenen Versicherung schlichtweg Pflicht. Hier gibt es keine Diskussionen.

• Kleinschäden – Experten raten, Schäden am eigenen Fahrzeug bis zu einer Höhe von 1.000 – 1.500 Euro lieber aus der eigenen Tasche zu zahlen und nicht zu melden. Allerdings muss hier die finanzielle Situation des Versicherungsnehmers bedacht werden. Generell ist es empfehlenswert, so wenige Kleinschäden wie nur möglich an die Versicherung weiterzuleiten. Eine Ausnahme stellen Glasschäden dar, da gerade die Steinschlagreparatur noch im Rahmen der Selbstbeteiligung liegt.

• Große Schäden – nach einem Unfall kann beim Vorliegen der Vollkasko natürlich die eigene Versicherung mit einbezogen werden. Immerhin wird die Vollkaskoversicherung bezahlt, damit nach einem selbstverschuldeten Unfall nicht die ganzen Reparaturkosten aufgebracht werden können. Doch selbst bei der Vollkasko gilt, genau zu überlegen, welche Schäden gemeldet und welche auf eigene Rechnung repariert werden.

Sparen ist bei Kfz-Versicherungen selbst ohne eine perfekte Schufa recht einfach. Durch die vielen Tarife und Anbieter herrscht ein großer Konkurrenzkampf. Zudem bietet der Vergleich der Kfz-Versicherungen einen hervorragenden Überblick über die Tarife und Kosten. Da der Vergleich heute simpel über das Internet durchgeführt werden kann, braucht auch niemand die Arbeit scheuen. Des Weiteren gibt es Möglichkeiten, mit denen sich die Kosten für die Kfz-Versicherung reduzieren lassen:

• Vorauszahlung – mit der jährlichen Vorauszahlung der Jahressumme erhöht sich nicht nur die Chance auf einen Vollkaskoschutz trotz Schufa, es verringern sich auch die Beiträge. Der Versicherung fällt weniger Arbeitsaufwand an, sodass sie einen höheren Rabatt gibt.

• Selbstbeteiligung – über die Selbstbeteiligung lassen sich die Versicherungskosten ebenfalls senken. Die Rechnung geht jedoch nur auf, wenn es während des Vertragsjahrs nicht zu einem Schaden kommt. Denn die Selbstbeteiligung muss immer aus der eigenen Tasche gezahlt werden, sodass hierdurch natürlich Kosten entstehen. Zudem ist es unbedingt notwendig, sich genau über die Höhe der Eigenleistung Gedanken zu machen. Eine hohe Selbstbeteiligung hilft zwar beim Sparen, ist aber vollkommen unnütz, wenn sie im Ernstfall nicht aufgebracht werden kann.

• Direktversicherungen – Internetversicherungen, auch als Direktversicherungen bekannt, bieten ein unglaubliches Sparpotenzial. Hinter den Versicherern stecken nicht selten renommierte Versicherungsgesellschaften, die zusätzlich zu ihren normalen Tarifen noch einen Direkttarif anbieten. Bei den Direktversicherung haben Kunden nur telefonisch einen Ansprechpartner, müssen Schäden über Internetformulare selbst melden und ihren Vertrag eigenständig verwalten. Da die Direktversicherungen aber auf Niederlassungen verzichten und weniger Kostenaufwand haben, sind die Tarife deutlich günstiger.

Probieren schadet nicht – einfach mal KFZ Versicherung trotz Schufa vergleichen

Es macht immer Sinn, regelmäßig Verträge zu überprüfen und nachzuschauen, ob nicht durch einen Wechsel gespart oder eine bessere Leistung eingeholt werden kann. Auf unserer Seite bieten wir daher einen simplen Tarifrechner zum Vergleichen der Kfz-Versicherung an. Der Vergleichsprozess findet vollständig ohne die Schufa statt und Suchende können selbst entscheiden, ob sie eine Versicherungsanfrage stellen oder nicht. Einen guten Überblick können sich Kfz-Besitzer durch den Vergleich aber jederzeit verschaffen – und vermutlich feststellen, dass ein anderer Tarif deutlich günstiger ist.

KFZ Versicherung ohne Schufa Auskunft

Wenn Sie in den meisten Fällen auch eine Pkw Versicherung ohne Schufa abschließen können, so bezieht diese sich zumeist auf die reine Haftpflichtversicherung. Ihr gewählter Versicherer für die Autoversicherung darf den Vertrag zudem Bedingungen unterstellen.


KFZ Versicherung ohne Schufa schufafrei

Einige Kfz-Versicherer bieten Tarife ohne Schufa-Abfrage vor Vertragsabschluss an. Häufig sind das Basistarife. Diese decken die gesetzlichen Mindestanforderungen an einen Kfz-Haftpflichtversicherungsschutz ab.

Mit der KFZ Versicherung trotz Schufa sparen!

kfz versicherungsvergleich trotz schufaGesetzlich sind die Versicherer dazu verpflichtet, Versicherungsnehmern eine Kfz-Versicherung ohne SCHUFA anzubieten.
Auch wenn die Konditionen bei Tarifen ohne Schufa bei der Autoversicherung meist schlechter sind, sollten Sie vor dem Abschluss eines Vertrags einen Versicherungsvergleich durchführen.

Autoversicherung online vergleichen!